Prof. Dr. Franziska Muckel

34, Materialwissenschaftlerin, will die Optoelektronik voranbringen

Einfach die Folie aufs Handgelenk kleben und schon messen die darin enthaltenen Sensoren den Puls: So könnte es künftig in Krankenhäusern und Fitnessstudios laufen, wenn es nach Dr. Franziska Muckel geht. Die WISNA-Juniorprofessorin für Elektroenergetische Funktionsmaterialien forscht an flexibler Optoelektronik und entwickelt an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften unter anderem Photosensoren und Lichtemitter. In unserer Videoreihe erklärt sie, wobei es bei der Materialentwicklung ankommt, warum sie an die UDE zurückgekehrt ist und dass sie ursprünglich durch Bullaugen gucken wollte statt durchs Mikroskop.

Professur für Elektroenergetische Funktionsmaterialien
Tel. 0203/37-98027
franziska.muckel@uni-due.de

Im Video

„Biegsame Elektronik“

Zum Video

„Vertrauter Neuanfang“

Zum Video

"Labor statt hoher See"

Zum Video